Javascript wurde nicht geladen: [cookie einstellungen]
erom.at/view/javascript/modernizr-2.6.2.min.js//
eromat--article-1414-0.png
BodenGartenLeben

BodenGartenLeben

KOSTENLOSE VERANSTALTUNGSREIHE der Klima- und Energiemodellregion Grünes Band Südsteiermark mit hochwertigen Experten:innen zu Themen der Lebensmittelproduktion, Gärten und Grundlage Boden.

Unser Boden ist die Grundlage für unsere Lebensmittelversorgung, für Garten und Grünraum, für Landwirtschaft, Wald und Wein, … auch für die Bebauung durch den Menschen und erfüllt dafür lebenswichtige Funktionen. Neben langjähriger intensiver, destruktiver Nutzung stellt ihn jetzt der Klimawandel zusätzlich vor noch größere Herausforderungen. Wie kann es gelingen, nachhaltiger, wertschätzender, bewusster und zukunftsgerechter mit unserem Boden umzugehen? Mit dieser Frage beschäftigen sich von 1.12.2022 bis 13.1.2023 ausgewiesene Wissensträger:innen in unterschiedlichen Themengebieten in 5 Veranstaltungen - SIE SIND HERZLICH EINGELADEN!

Details zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie hier im Flugblatt!


  Flugblatt BodenGartenLeben - Veranstaltungsreihe

5 Minuten NACH 12

Donnerstag, 1.12.2022, 18:00 - Kultursaal Straß

Was heißt der Klimawandel konkret für uns, wenn es um Lebensmittelversorgung, Landwirtschaft und Boden geht?
Was erwartet uns? / Was sind die Ziele? / Was ist zu tun?

Die Wissenschaft (Klimatologen, Meteorologen, Club of Rome…) warnt seit 3 Jahrzehnten vor den gewaltigen Auswirkungen des Klimawandels. Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung hat 16 Kipppunkte im Erd-Klimasystem genannt, die durch menschliche Einflüsse verändert werden. 4 von 16 Kipppunkten haben wir nach Aussagen einiger Wissenschaftler bereits überschritten! Was heißt das für unsere Wasser- Lebensmittel- und Energieversorgung?

Erwin Stubenschrott (KEM-Manager, Energypeace, ...)

 

Natur braucht nur Natur

Montag, 5.12.2022, 13:30 - Marktgemeindeamt Straß in Steiermark

Kommunale Grünraumpflege mit der Natur - Für Mitarbeiter*innen und Verantwortliche der Grünraumpflege und interessierte Bevölkerung

Der Naturkreislauf ist ein geschlossenes, in sich funktionierendes System. Seit Jahrtausenden bildet das Bodenleben immer wiederkehrend neuen, nährstoffreichen Humus. Dieses Prinzip greift die natürliche – und nur die natürliche – Düngung auf. So kann die Natur ihren gewohnten Kreislauf fortführen und zusätzlich von einer regelmäßigen Bodenverbesserung profitieren. Zuerst geht es also um den Boden – und dann um das, was darauf wächst. Über einen vitalen Boden kann die Pflanze vollwertige Nahrung aufnehmen. Sie entwickelt sich gesund, kräftig und stärkt ihre Abwehr. So erhält sie alle Nährstoffe, die sie braucht. Und zwar immer dann, wenn sie sie braucht – und nicht nur nach der nächsten Düngergabe.

Franz Zmugg, OSCORNA

NATUR im GARTEN

Freitag 9.12.2022, 18:00 - Kultursaal Straß

Ein Paradies zum Bleiben – unser Weg zum naturnahen Garteln

„NATUR im GARTEN“ wirbt seit vielen Jahren darum, den Garten als ein Zuhause für Mensch und Tier zu betrachten. Der Mensch ist Teil der Natur und kann sich in dieser Rolle im Garten wiederfinden. Erfahren Sie mehr über die Kernkriterien für Privatgärten von „NATUR im GARTEN“ (ohne Torf und chemisch-synthetische Dünger und Pestizide) und holen Sie sich Anregungen für Naturgartenelemente in Ihrem Garten (Wildstrauchhecke, heimische Hecken, Nützlingsunterkünfte, Gründüngung, …).

DI Stefan Käfer (Zertifizierter Gartenberater)
www.naturimgarten-steiermark.at

Dürfen wir in Zeiten des Klimawandels noch den Wald bewirtschaften?

Mittwoch 14.12.2022, 18:00 - Kultursaal Weinburg

Sind wir auf dem „Holzweg?“

Die EU ist Vizeweltmeister der Waldzerstörung weltweit!? Sie stellt nun die Weichen für die Zukunft des Waldes. Geht es nach den Vorstellungen der NGOs, Umweltverbände (WWF, Birdlife…), Konzerne und vieler EU-Parlamentarier, sollte 30 % des Wirtschaftswaldes außer Nutzung gestellt werden. Die neue EU- Richtlinie RED III – sieht zudem ein Verbot der Nutzung von Holz für die Erzeugung von Wärme und Strom vor.

Erwin Stubenschrott (KEM-Manager, Energypeace, ...)

BodenGartenLeben

Der Garten der Zukunft

Freitag 13. Jänner 2023, 18:00 - ZIB NIKOLAI

Ein Garten, der alle glücklich macht!

Mensch, Tier, Umwelt und Klima.

Praxisnahe Tipps für Ihren Biogarten!


Angelika Ertl (ORF Biogärtnerin)
www.angelikaertl.atwww.olivareisen.at


Logo

Cookie Einstellungen