eromat--article-1414-0.png
eromat--article-1448-0.jpeg
Bereits 2021 können Haushalte und KMUs energie- und kostensparend grünen Strom über eigene Kraftwerke produzieren und nutzen. Zwei Modelle von Energiegemeinschaften sind dabei ab 1.1.2021 möglich:

Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften:
Diese ermöglichen die gemeinsame Nutzung von regional produzierter erneuerbarer Energie beispielsweise in einer Nachbarschaft oder Siedlung.

Bürger*innenenergiegemeinschaften:
Sie ermöglichen die gemeinsame Nutzung von erneuerbaren Energien auf einem überregionalen Level. Dabei tritt ein neuer Marktakteur im Strommarkt auf, wenn sich mehrere NutzerInnen zu einer rechnerischen Gemeinschaft zusammenschließen.

Durch die Energiegemeinschaften stellen wir die Weichen für eine zu 100 Prozent erneuerbare Stromversorgung bis 2030

Informationen von Leonore Gewessler
weitere Informationen https://kurier.at/wirtschaft/foerderungen-fuer-energiegemeinschaften/   

Logo