• eromat--article-849-0.png; © EROM

    © EROM

    Stromspeicher

    Vorreiterregion auf dem Weg

Transnationaler Workshop

12.- 13. November 2018

Im Rahmen des LEADER Projektes „Auf dem Weg zur Stromspeicher-Vorreiterregion in der LAG Thermenland-Wechselland (AT) und LAG Mittlere Altmark (DE)“ fand am 12. und 13. Nov. der transnationale Workshop in der Hansestadt Salzwedel statt. Christian Luttenberger, Roland Bauer, Peter Kunter und Robert Glettler vertraten dabei die oststeirischen Projektpartner. Zum Auftakt fand ein Koordinierungsworkshop im Büro der Regionalen Planungsgemeinschaft Altmark statt, wo der Austausch über den aktuellen Projektstand erfolgte. Im Mittelpunkt der Diskussion standen die Rahmenbedingungen für die Umsetzung von Stromspeicheranlagen und die erwarteten künftigen Entwicklungen.

Am Abend des 12. November fand eine Führung durch das neu sanierte Kunsthaus von Salzwedel statt. Dieses entstand aus einer privaten Initiative und beherbergt Ausstellungen und ein Restaurant. In der Aula der ehemaligen Schule finden auch Lesungen und Konzerte statt.

Der Dienstag begann mit einer Exkursion zu einem Mieterstromprojekt mit einer Photovoltaikanlage und einen Erdgas-KWK der Avacon Natur. Anschließend wurde im lokalen Standort der Avacon AG, dem regionalen Fernwärme-, Gas- und Stromversorger ein Workshop statt. Die Themen der Vorträge reichten von Mieterstrom, Power-to-Heat, kommunale Speicher bis zu E-Mobilität. Die Erfahrungen und unterschiedlichen Voraussetzungen in Österreich und Deutschland wurden lebhaft diskutiert und werden im Projekt weiterbearbeitet werden.

Zahlreiche Windparks und PV-Freiflächenanlagen lagen am Rückreiseweg nach Berlin. Damit wurde auch sichtbar, dass die Altmark bis auf 650 h im Jahr einen Stromüberschuss aus erneuerbaren Energiequellen in das übergeordnete Versorgungsnetz liefert. Durch ausreichende Stromspeichertechnologien könnte diese Region sich zu 100% aus erneuerbarem Strom versorgen.

Hier ein paar Eindrücke der Exkursion:

eromat--article-1040-0.png

Logo